Kaschmir

Cashmere-Wolle ist ein teures und exklusives Material. Atmungsaktivität, exzellenter Temperaturausgleich, die Leichtigkeit des Materials und die Anschmiegsamkeit an den Körper – Attribute der Edelwolle, die für ein luxuriöses Schlafgefühl sorgen. Was die Cashmere-Wolle so speziell macht, wie diese Naturfaser gewonnen wird und vieles mehr, erfahren Sie hier.

Herkunft: Ein Material mit Erfahrung

Cashmere-Wolle stammt von der Cashmere-Ziege. Die Tiere leben in der asiatischen Hochgebirgslandschaft und sind sowohl eisiger Kälte als auch sengender Hitze ausgesetzt. Durch diese Bedingungen ist ihr Fell auf einzigartige Weise der Natur angepasst. Die Eigenschaften der Naturfaser waren auch schon vor dreitausend Jahren bekannt: die ersten Beweise für die Nutzung der Cashmere-Wolle für Textilprodukte stammen aus dem Jahr 1000 v. Chr. und zeigen einen langen Weg der Erfahrungssammlung für dieses Material. Auch heutzutage ist Cashmere ein beliebtes Material, das mit Luxus und Qualität verbunden wird.


Gewebekunde: Das wertvollste Edelhaar

Warum das Material so teuer und exklusiv ist liegt daran, dass jede Cashmere-Ziege 100-200 Gramm an Wolle pro Jahr produziert. Das bedeutet, dass die Naturfaser nur begrenzt verfügbar ist und dadurch der Preis steigt. Es handelt sich bei der verwendbaren Faser um das Unterhaar der Cashmere-Ziege, welches durch Auskämmen gewonnen wird.

Es ist wichtig, zu wissen, dass Produkte aus Cashmere-Wolle ihren Preis wert sind: Cashmere gilt als das edelste Naturhaar, das liegt an der Feinheit und gleichzeitigen wärmenden Eigenschaft der Faser. Weiterhin zeichnet sich Cashmere durch ein hervorragendes Feuchtigkeitsmanagement aus. Die Naturfaser nimmt beispielsweise die Schwitzflüssigkeit des Schlafenden auf und gibt sie an die Raumluft ab, dadurch entsteht ein hervorragendes Schlafklima. Atmungsaktivität und exzellenter Temperaturausgleich sind zwei weitere Attribute der Edelwolle. Zuletzt sorgen die Leichtigkeit des Materials und die Anschmiegsamkeit an den Körper für ein luxuriöses Schlafgefühl.


Unser Cashmere: 100% Cashmere!

Unsere Cashmere-Wolle beziehen wir von vertrauenswürdigen Händlern. Unsere Bettdecken werden in handwerklicher Atelierfertigung in Deutschland hergestellt. Die Füllungen unserer Bettdecken sind 100% Cashmere-Wolle – es wird nichts hinzugemischt.


Vorteile: Edelwolle für guten Schlaf

Nicht ohne Grund ist Cashmere eine sogenannte Edelwolle. Das Material hat Eigenschaften, womit in dieser Kombination und Ausgeprägtheit keine andere Naturfaser mithalten kann:

  • Das Material ist sehr fein und hat dadurch ein geringes Gewicht
  • Cashmere-Decken sind besondere Leichtgewichte und zeichnen sich durch ihre Anschmiegsamkeit aus
  • Die Naturfaser hat ein ausgezeichnetes Feuchtigkeitsmanagement und hält das Schlafklima trocken und warm
  • Für ein hervorragendes Schlafgefühl sorgen auch die Atmungsaktivität der Decke und der Temperaturausgleich
  • Cashmere ist trotz seiner Leichtigkeit wollig wärmend

Für wen eignet sich eine Bettdecke aus Cashmere?

Besonders für Personen, die schnell frieren, ist Cashmere eine gute Option, da das leichte Material sowohl im Sommer als auch im Winter wunderbar warmhält und immer für ein gutes Schlafklima sorgt. Ebenso eignet sich eine Cashmere-Bettdecke für stark schwitzende Personen. Durch das hervorragende Feuchtigkeitsmanagement des Materials bleibt das Schlafklima trotzdem trocken. Weiterhin sorgt die Naturfaser für ein optimales Schlafgefühl dank der hohen Atmungsaktivität.

Und eine solche Bettdecke eignet sich für alle Personen, die ein luxuriöses Schlafgefühl genießen möchten.

Zu den Cashmere-Bettdecken

Pflegetipps

Cashmere ist pflegeleichter als Sie vielleicht vermuten würden. Durch die Selbstreinigungskraft der Naturfaser ist ein häufiges Reinigen nicht nötig – regelmäßiges Aufschütteln und Lüften reichen aus.

Wenn die Decke doch einmal gewaschen werden muss, wählen Sie den Kaltwaschgang und ein ausschließlich für Cashmere geeignetes Wollwaschmittel. Lassen Sie die Decke auf einem Handtuch ausgebreitet trocknen, hängen Sie die Decke nicht auf oder lassen Sie diese nicht über einer Heizung trocknen, da das Material hitzeempfindlich ist.

Sollte einmal doch eine Heißwäsche notwendig sein, raten wir Ihnen, sie maximal bis 30 Grad zu waschen. Sollten Sie sich die Reinigung nicht zutrauen, dann bringen Sie Ihre Cashmere-Bettdecke in die professionelle Reinigung. Dort gibt es die richtigen Maschinen und Reinigungsmittel für Ihre Bettwaren.

Nach oben