Bambus

Bambus wird in vielen anderen Bereichen eingesetzt, aber der Textilzweig ist im Trend. Das liegt vor allem an den Eigenschaften des Materials, eine schnellwachsende und nachhaltig produzierbare Pflanze (benötigt zum Anbau keinen Dünger oder Pestizide). Aus den Bambusfasern wird die leichte und geschmeidige Bambusviskose hergestellt, welche auch bei der Bettwarenherstellung Verwendung findet.

Herkunft: Das Symbol für Leben und Freundschaft

In China ist Bambus das Symbol für langes Leben, in Japan steht er für Reinheit und in Indien für Freundschaft – durchweg ist das Material als solches mit positiven Assoziationen verbunden. Das liegt wahrscheinlich an der intensiven grünen Farbe und an dem geraden Wuchs der Pflanze, aber wohl auch daran, dass das Material vielfältig, robust und schnellwachsend ist; wichtige Eigenschaften die schon früh von Menschen erkannt und genutzt wurden.

Dass Bambus in der Textilindustrie zum Einsatz kommt, ist allerdings noch nicht lange her. Denn das Naturmaterial ist unbearbeitet nicht geeignet für die Produktion von Textilien. Erst 1920 wurde die Textilfasergewinnung durch Bambus entdeckt.


Gewebekunde: Bambus Viskose-Fasern

Bambusfasern an sich sind zu kurz, um daraus Textilfäden zu spinnen, daher werden die Fasern in einer alkalischen Lösung eingeweicht, in der sie zu Zellulose aufgespalten werden. Die Zelluloselösung wird dann durch eine sogenannte Spinndrüse gedrückt, dadurch entsteht der Faden. Wichtig zu wissen ist, dass durch diesen Prozess eine neue molekulare Struktur entsteht. Daher wird von Bambusviskose gesprochen.

Bambusviskose ist sehr leicht und geschmeidig, daher ist sie besonders für Sommerbettdecken ein beliebtes Füllmaterial. Weiterhin hat die Faser eine hohe Feuchtigkeitsaufnahme und sorgt für ein angenehmes Schlafklima. Die Atmungsaktivität von Bambusviskose trägt zudem dazu bei.


Unser Bambus: Bettdecken Made-in-Germany

Der von uns verwendete Bambus ist ein Plantagenbambus, demnach kein wildwachsender Bambus. Weiterhin ist die Füllung in edlen Satin gehüllt aus 100% feinster Baumwolle, welche die Zertifizierung Standard 100 by OEKO-TEX® hat. Unsere Bettdecken werden in Deutschland gefertigt und sind daher qualitativ hochwertig.


Vorteile: Leicht und geschmeidig

Bambus wird in vielen anderen Bereichen eingesetzt, aber der Textilzweig ist im Trend. Das liegt vor allem an folgenden Eigenschaften des Materials:

  • schnellnachwachsende Pflanze
  • eine Bettdecke mit Bambusfüllung hat eine hohe Atmungsaktivität so ist das Bettklima immer ausgeglichen und angenehm
  • optimale Feuchtigkeitsregulierung
  • das Material ist besonders leicht und geschmeidig
  • das Füllmaterial ist sehr pflegeleicht und waschbar
  • Bambus benötigt zum Anbau keinen Dünger oder Pestizide und ist damit ökologisch nachhaltig

Für wen eignet sich eine Bettdecke aus Bambus/Viskose-Fasern?

Das Material ist sehr leicht und anschmiegsam, daher eignet es sich für Personen, die ein freies Gefühl beim Schlafen bevorzugen.

Durch die pflegeleichte Eigenschaft der Faser, ist eine Bambusbettdecke für Personen mit einem hohen Hygienebedürfnis interessant. Das Material lässt sich bis zu 30 Grad waschen und ist trocknergeeignet. (Bitte lesen Sie dazu trotzdem die Etikettinformationen Ihrer Bettdecke)

Zu den Bambus-Bettdecken

Pflegetipps

Bambus ist sehr pflegeleicht. Allerdings empfehlen wir besonders bei diesem Produkt den Blick auf das Etikett der Bettdecke. Dort finden Sie die Textilpflegehinweise, die sowohl für die Füllung als auch die Ummantelung der Bettdecke gelten. Unsere Bambusbettdecken sind bis 30 Grad waschbar und trocknergeeignet.

Nach oben