Ratgeber Kopfkissen

Sie sind auf der Suche nach neuen Kissen? Wir bieten Ihnen eine große Vielfalt – ob Kopfkissen, Nackenstützkissen, für Allergiker geeignete Kissen, für Bauchschläfer oder Kinderkopfkissen – natürlich erhältlich in den Standardgrößen mit 80x80 cm oder 40x80 cm, aber auch in vielen anderen Größen. Finden Sie das richtige Kissen für Ihre individuellen Bedürfnisse und erholsamen Schlaf.

Was ist das richtige Kissen für mich ?

Die Erholung beim Schlafen hängt vor allem von der Wahl des richtigen Kissens ab. Schließlich ruht der Kopf eine ganze Nacht auf dem Kissen und findet dort Halt, wodurch die Halswirbelsäule entlastet wird und es nicht zu einer Überdehnung der Hals- und Nackenmuskeln kommt. Schmerzen und Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich nach dem Aufwachen können dementsprechend von einer falschen Kissenwahl herrühren. Welches Kissen jedoch das richtige für Sie ist, hängt von vielen Faktoren ab z.B. den individuellen Schlafgewohnheiten oder den Nutzungsansprüchen an das Kissen. Daher können an dieser Stelle nur Empfehlungen für die unterschiedlichen Bedürfnisse gegeben werden.


Welche Größen gibt es ?

Die Standardgrößen bei Kissen sind 40x80cm und 80x80cm. Heutzutage wird immer mehr die Kissengröße von 40x80cm bevorzugt gewählt, da hier nur der Kopf auf dem Kissen liegt und die Schulter in die Matratze sinken kann. So wird der Schulter- und Nackenbereich optimal entspannt, indem die Wirbelsäule eher eine gerade Position einnimmt. Bei der Größe von 80x80cm ruht der Schulterbereich häufig mit auf dem Kissen, das kann über die Nacht unbequem werden. Neben den Standardgrößen gibt es auch noch andere Größen: Zierkissen mit 40x40cm, Kinder- und Babyflachkissen mit 40x60cm und 35x40cm, andere Standards, wie z.B. in Österreich, mit 70x90cm und weitere mehr.


Füllungen und Festigkeiten

In unserem Shop unterscheiden wir die Festigkeit der Kissen mit soft, mittel oder fest. Dabei spielt die verwendete Füllung des Kopfkissens eine tragende Rolle. So sind Kissen mit Schafschurwoll-Vlies, Schurwollkügelchen, Baumwolle oder einer Füllung aus 100% Federn eher fest, Kopfkissen mit Daunen- und Federfüllung eher mittel oder weich. Seiten- und Rückenschläfer sollten sich eher für ein festes Kissen entscheiden, während Bauchschläfer ein weiches Kissen (oder anpassbarer Füllung) wählen sollten. Hierbei ist entscheidend, in welcher Schlafposition Sie sich am wohlsten fühlen.

Weiterhin sollte, wer viel schwitzt, zu einem Kissen mit Naturhaarfüllung greifen, da diese oft eine höhere Atmungsaktivität aufweisen und temperaturausgleichend sind. Ebenso haben sie die Fähigkeit, viel Flüssigkeit aufzunehmen und diese wieder an die Luft abzugeben.

Mehr Informationen zu den Eigenschaften der Materialien finden Sie hier:

Zu den Materialinfos

Pflegetipps

Kissen mit einer Füllung aus Daunen und Federn sind problemlos waschbar (Etikett beachten). Hierbei ist wichtig, die Trocknung in einem Wäschetrockner durchzuführen, mit mindestens zwei (am besten mehr) Trockengängen und die Kissen immer wieder gut aufzuschütteln. Falls die Kopfkissen danach nicht trocken sind, kann der Trocknungsvorgang mehrmals wiederholt werden, damit sich keine unangenehmen Gerüche bilden können. Die Hitze schadet den Daunen und Federn dabei nicht.

Hingegen bei Kissen mit einem Kern aus Naturhaarfasern, wie z.B. Schurwolle, sind in der Regel nur die Hüllen waschbar (Pflegehinweise am Etikett beachten). Wenn in der Kissenhülle Naturhaare mit versteppt wurden und diese waschbar ist, sollte die Hülle nur bei maximal 30 Grad mit einem Wollwaschprogramm oder der Hand gewaschen werden. Hierfür sollte ein Wollwaschmittel verwendet werden, damit die Fasern des Naturhaares ihre Fähigkeiten behalten. Naturfasern besitzen die Fähigkeit der Selbstreinigung und neutralisieren unangenehme Gerüche, daher reicht es aus, die Kissen regelmäßig auszuschütteln und von Zeit zu Zeit zu lüften.

Nach oben